Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (265) Kalb auf Schulhofgelände ausgesetzt

      Ansbach (ots) - An der Bushaltestelle des Schulzentrums in
Neustadt/Aisch wurde am Donnerstagmorgen, 08.02.01, ein erst
wenige Tage altes Kalb ausgesetzt. Auf Veranlassung eines
verständigten Veterinärs wurde das zumindest vom äußeren
Anschein her gesunde Tier zwischenzeitlich bei einem Landwirt
untergebracht.

    Kurz vor 7 Uhr erhielt die Polizei eine Mitteilung über das am Bushäuschen angebundene und auf einem Strohbett stehende Kälbchen. Wer das Tier dorthin gebracht hat, ist bislang noch nicht bekannt. Am Auffindeort des Kalbes waren zudem zahlreiche Flugblätter hinterlegt, auf denen neben weiteren Hinweisen folgendes geschrieben stand: Ich bin der «Geyer´s Florian». Ich bin ein gesundes Kalb einer gesunden Kuh. Mein Bauer hat mich hier hin gebracht, da sein Stall hoffnungslos überfüllt ist. Etwa 1500 Schüler kamen an der Örtlichkeit vorbei und nahmen zum Teil rege Notiz von dem ausgesetzten Tier. Die Polizei geht davon aus, dass diese Aktion im Zusammenhang mit der BSE-Krise gestartet wurde und vor allem die Schulkinder ansprechen sollte.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Ansbach -  Pressestelle
Telefon: 0981-9094-213
Fax:        0981-9094-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: