Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1204) Nach versuchtem "Enkeltrick" festgenommen

Nürnberg (ots) - Ein 23-jähriger Osteuropäer wurde am vergangenen Freitag (08.07.2011) in Nürnberg-Schweinau festgenommen, nachdem er von einer Seniorin Bargeld abholen wollte. Die Übergabe war zuvor von einem Unbekannten nach der sog. "Enkeltrickmasche" vereinbart worden.

Die alte Dame erhielt am Nachmittag von einem unbekannten Anrufer die Mitteilung, sie solle einen hohen Geldbetrag einem Boten übergeben, nachdem eine Verwandte in Osteuropa Schwierigkeiten habe und diese nur durch die Bezahlung des Geldes abgewendet werden könne.

Die Angerufene jedoch reagierte besonnen, verständigte sowohl die Polizei als auch eine Vertrauensperson.

Gegen 14:30 Uhr kam es dann in der Nähe der Wohnung zur Geldübergabe; Sekunden später wurde der 23-Jährige von einer Zivilstreife der Nürnberger Polizei festgenommen.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg wurde der Beschuldigte zur Prüfung der Haftfrage dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Nürnberg überstellt.

Zurzeit prüfen die Ermittler, ob der Osteuropäer für weitere, gleichgelagerte Fälle im Nürnberger Stadtgebiet in Frage kommt.

Bert Rauenbusch/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: