Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (8) Überfall auf Sparkasse - Räuber flüchteten mit rotem Kleinwagen

      Ansbach (ots) - Bei einem Überfall auf eine Zweigstelle der
Sparkasse in Dombühl, Landkreis Ansbach, am Mittwochmorgen,
13.12.2000, haben zwei bislang unbekannte Männer rund 70.000 DM
erbeutet. Mit einem roten Kleinwagen, an dem ein Würzburger
Kennzeichen angebracht war, entkamen die beiden Räuber.

    Gegen 09.40 Uhr betrat ein etwa 35 bis 40 Jahre alter und kräftiger Mann, maskiert mit einer hautfarbenen Gesichtsmaske, die Bank und bedrohte die beiden Angestellten mit einer Langwaffe. Er forderte die Herausgabe von Geld. Daraufhin wurden dem Gangster 70.000 DM ausgehändigt, die er in eine mitgeführte Jutetasche stopfte. Nach Erhalt der Beute verließ der etwa 180 cm große Mann, der mit einer blauen Arbeitslatzhose sowie rot kariertem Holzfällerhemd bekleidet war, die Sparkassenfiliale. Vor dem Gebäude wartete sein Komplize in einem Wagen. Die beiden Räuber flüchteten mit dem Auto, an dem sich wahrscheinlich ein Würzburger Kennzeichen befunden hat, in Richtung B 25. Ein Großaufgebot von Polizeikräften suchte mit Unterstützung eines Hubschraubers bislang ergebnislos nach den beiden Bankräubern.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Ansbach -  Pressestelle
Telefon: 0981-9094-213
Fax:        0981-9094-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: