Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (7) Firmenaufbruch geklärt

      Nürnberg (ots) - Das Fachkommissariat der Nürnberger
Kriminalpolizei konnte jetzt den Einbruch in die Büroräume einer
Firma im Nürnberger Stadtteil Eibach vom Oktober klären. Damals
waren bislang Unbekannte in die Büros eingebrochen und hatten
daraus zahlreiche Gegenstände, u. a. mehrere Handys, eine
Bohrmaschine, den Firmenstempel und mehrere Barschecks
entwendet. In den Morgenstunden nach dem Einbruch löste eine zu
diesem Zeitpunkt unbekannte junge Frau bei einer Nürnberger Bank
zwei der gestohlenen Schecks im Wert von 9.000 DM ein. Am
vergangenen Montag, 27.11.2000, versuchte ein zunächst
unbekannter Mann ebenfalls bei einer Nürnberger Bank einen
weiteren gestohlenen Scheck im Wert von 3.900 DM einzulösen. Der
Bankangestellte wurde jedoch misstrauisch und informierte sofort
die Polizei. Eine Streife der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte
konnte den Mann noch in der Bank vorläufig festnehmen und der
Kriminalpolizei übergeben. Bei dem Festgenommenen handelt es
sich um einen 18-jährigen türkischen Staatsangehörigen aus
Nürnberg. Er hat zurzeit keinen festen Wohnsitz.

    Die weiteren Ermittlungen führten schließlich zur Festnahme der jungen Frau. Bei ihr handelt es sich um eine 20-jährige Russlanddeutsche, ebenfalls aus Nürnberg. Bei ihren anschließenden Vernehmungen räumte das Duo schließlich ein, dass es am Einbruch beteiligt war. Dabei stellte sich auch heraus, dass an dem Einbruch noch ein dritter Tatverdächtiger beteiligt war. Bei diesem handelt es sich um einen 25-jährigen Türken aus Nürnberg. Er ist zurzeit flüchtig.

    Beide Festgenommenen wurden auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Nürnberg überstellt. Gegen den noch flüchtigen dritten Tatverdächtigen wurde wegen des Einbruchs Haftbefehl beantragt.

    Aus dem Diebesgut konnte bislang nur ein Handy sichergestellt werden. Der Gesamtwert der erlangten Gegenstände beträgt ca. 24.000 DM.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: