Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (3) Junge Trickdiebe auf frischer Tat gestellt

      Nürnberg (ots) - Am 21.11.2000, gegen 18.30 Uhr, sprachen
ein 12-jähriger Junge und ein 15-jähriges Mädchen am
Hauptbahnhof in Nürnberg einen 76-jährigen Rentner aus dem
Landkreis Fürth an und baten ihn, eine Mark zu wechseln. Die
beiden Geschwister haben die rumänische Staatsangehörigkeit.
Nachdem der Rentner seine Geldbörse gezogen hatte, griffen die
Kinder zu und entwendeten 160 DM in Scheinen. Der Mann schrie
sofort laut um Hilfe, woraufhin die beiden die Scheine
wegwarfen. Ein 35-jähriger Passant, der in der Nähe war, kam
sofort zu Hilfe und konnte noch den 12-jährigen Jungen
festhalten. Das Mädchen flüchtete.

    Nachdem die Polizei alarmiert worden war, konnte nach umfangreichen Ermittlungen auch der Aufenthaltsort der 15-jährigen Schwester des Jungen in einem Innenstadthotel ausfindig gemacht werden. Es besteht der Verdacht, dass die beiden Kinder von Familienangehörigen nach Nürnberg gebracht wurden, um hier Trickdiebstähle zu begehen. Es ist inzwischen bekannt, dass gleichgelagerte Taten von den beiden im süddeutschen Raum verübt wurden.

    Die beiden Kinder werden dem Jugendamt der Stadt Nürnberg überstellt.

    Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang, den Geldbeutel auf der Straße zu ziehen, um Fremden Geld zu wechseln.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: