Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (6) Hoher Schaden durch Wochenend- Tresorknacker hier: Warnung vor erneutem Auftreten

    Nürnberg (ots) - Nürnberg/München

    Wie das Bayerische Landeskriminalamt in München mitteilt, erbeuteten in diesem Jahr bislang unbekannte Einbrecher bei 45 Einbrüchen in bayerischen Supermärkten rund eine Million Mark. Die Arbeitsweise deutet daraufhin, dass es sich in allen Fällen um die gleiche Tätergruppe handeln dürfte.

    Im Bereich des Polizeipräsidiums Mittelfranken waren die Tresorknacker in den vergangenen Monaten bislang neun Mal aktiv. Als Tatzeiten kristallisieren sich in der Regel das Wochenende und Feiertage heraus. Noch an Ort und Stelle werden die Safes in so genannter //heißer Arbeit// aufgeschweißt.

    Der erste Fall wurde in Mittelfranken am 20.04.2000 (Ostern) in Erlangen-Bubenreuth angezeigt. Der jüngste Fall wurde am 22.10.2000 in Nürnberg-Katzwang aufgenommen. In beiden Fällen waren Verbrauchermärkte das Ziel der unbekannten Tresorknacker.

    Im Zusammenhang mit der Aufbruchserie werden deshalb insbesondere die Anwohner von Supermärkten gebeten, dass sie bei verdächtigen Wahrnehmungen umgehend über Notruf 110 die Einsatzzentrale der Polizei verständigen, da auch in Zukunft mit dem Auftreten dieser Einbrecher zu rechnen sein muss.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: