Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (7) Zivilcourage gewürdigt

      Nürnberg (ots) - Wie berichtet, hat am 25.10.2000, ein
64-jähriger Rentner aus Nürnberg mit einem Ringergriff einen
25-jährigen Dieb, der seinem Opfer mit einem Trick 10.000 DM
entwendet hatte, gestellt. Während andere Passanten wegschauten,
lief der Rentner dem Dieb nach und hielt ihn bis zum Eintreffen
der Polizei fest.

    In den Räumen der Kriminalpolizei Nürnberg wurde heute Nachmittag, 09.11.2000, gegen 13.00 Uhr, das beherzte Einschreiten des 64-jährigen Rentners, Herrn Georg Ruff, gewürdigt. Kriminalhauptkommissar Dieter Leonhard bedankte sich bei Herrn Ruff für sein außerordentliches Maß an Zivilcourage und übergab ihm ein Dankschreiben der Kriminalpolizei Nürnberg sowie einen Geldbetrag von 300 DM.

    Herr Ruff zeigte sich verwundert darüber, dass das für ihn selbstverständliche Einschreiten und Festhalten des Diebes bei einem Teil der Bevölkerung nicht so selbstverständlich ist. Gegenüber den anwesenden Pressevertretern betonte er in typisch Nürnbergerischer, aber doch sehr zutreffender Art: « Die Leid soll´n ned immer wegschau´n, sondern sich zammdun und einander helfen».     Die Polizei kann sich diesem Appell nur anschließen und würde sich wünschen, dass mehr Bürger so engagiert einschreiten oder zumindest bei Straftaten sofort die Polizei verständigen.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: