Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1) Polizeibeamten nach Festnahmeversuch mit Pkw mitgeschleift

      Nürnberg (ots) - Gestern Nachmittag, 25.09.2000, kurz vor
17.00 Uhr, kam es auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes im
Nürnberger Stadtteil Kleinreuth zu einem Vorfall, bei dem ein
26-jähriger Kriminalbeamter aus Fürth verletzt wurde.

    Der Beamte war in seiner Freizeit unterwegs, als er in einem Ford Sierra zwei Personen bemerkte, die offensichtlich ein Rauschgiftgeschäft abwickeln wollten. Er verständigte umgehend per Handy die Polizeieinsatzzentrale und gab sich den beiden unter Vorhalt seines Dienstausweises als Polizeibeamter zu erkennen. Beim Anblick des Polizisten flüchtete der Beifahrer aus dem Fahrzeug und lief in Richtung Sigmundstraße weg. Der Fahrer warf er eine Plastiktüte, wie sich später herausstellte ca. 30 g Marihuana, aus dem Fahrzeug in ein Gebüsch.

    Um die Flucht des Fahrers zu verhindern, griff der Beamte durch das offene Fahrerfenster an den Zündschlüssel. Daraufhin klemmte der Fahrer den Arm des Polizisten in die Scheibe ein, gab Vollgas und schleifte diesen ca. 50 m mit. In einer Rechtskurve gelang es schließlich dem Beamten, sich vom Fahrzeug zu lösen.

    Nach einer sofort veranlassten Fahndung konnte der Flüchtende kurze Zeit später von einer Streife der Polizeiinspektion Nürnberg-West mit seinem Fahrzeug angehalten und festgenommen werden. Bei ihm handelt es sich um einen 45-jährigen US-Amerikaner aus Nürnberg. Der Beifahrer konnte unerkannt flüchten.

    Der Kriminalbeamte erlitt Hautabschürfungen und Verletzungen am rechten Bein. Er wurde zur ambulanten Behandlung in die Klinik Dr. Erler eingeliefert und ist bis auf weiteres dienstunfähig.

    Gegen den US-Amerikaner wird nun u. a. wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt. Er wird dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Nürnberg zur Prüfung der Haftfrage überstellt.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: