Das könnte Sie auch interessieren:

FW-NE: Einsturzgefährdetes Haus

Kaarst (ots) - Gegen 22:15 Uhr bemerkten Bewohner eines Mehrfamilienhauses auf der Neusser Strasse ...

FW-MG: Bewohner stellt Gasgeruch fest

Mönchengladbach- Uedding, 18.04.2019, 20:17 Uhr, Neuwerker Straße (ots) - Ein aufmerksamer Bewohner eines ...

POL-MI: Polizei fahndet mit Blitzerfoto nach mutmaßlichem Einbrechertrio

Minden (ots) - Mithilfe eines Fotos einer stationären Radaranlage hofft die Polizei Minden-Lübbecke, auf die ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken

21.11.2010 – 12:52

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2222) Fahndungserfolg nach Raub - Tatverdächtige in Haft

Altdorf (ots)

Am frühen Morgen des 20.11.2010 wurde ein 19-jähriger Mann in Altdorf (Landkreis Nürnberger Land) Opfer einer Raubstraftat. Beamte der Polizeiinspektion Altdorf konnten wenig später zwei Tatverdächtige festnehmen.

Kurz nach 00:15 Uhr meldete sich der geschädigte junge Mann bei der Polizei und gab an, dass er vor wenigen Minuten in der Neumarkter Straße in Altdorf von zwei Männern zu Boden geschlagen worden wäre. Die zwei Räuber hätten von ihm die Herausgabe der Geldbörse gefordert und wären im Anschluss in Richtung Innenstadt mit ihrer Beute geflüchtet.

Die Polizeibeamten der Polizeiinspektion Altdorf konnten nur wenige Minuten nach Bekanntwerden des Überfalles im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen zwei Tatverdächtige in einer Gaststätte in Altdorf festnehmen.

Die beiden 19 und 22 Jahre alten, in Altdorf wohnhaften Männer, waren bei ihrer Festnahme erheblich alkoholisiert und räumten bei ihren Vernehmungen die ihnen zur Last gelegte Tat zum Teil ein. Die Tatbeute, die Geldbörse mit ca. 60 Euro in Scheinen, konnte bislang nicht aufgefunden werden.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde das Duo dem Ermittlungsrichter zur Klärung der Haftfrage vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl.

Michael Sporrer

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung