Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Umgestürzter LKW im Autobahnkreuz Wanlo

Mönchengladbach-BAB A 61,19.01.2019,20:16 Uhr, Autobahnkreuz Wanlo (ots) - Am Samstagabend gegen 20:16 Uhr ...

POL-STD: Zwei Schwerverletze bei Unfall auf der Landesstraße 111 in Stade

Stade (ots) - Am heutigen Nachmittag kam es gegen 15:10 h in Stade auf dem Obstmarschenweg zwischen Stade und ...

POL-DO: Polizei fahndet mit Foto nach einem mutmaßlichen Einbrecher

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0083 Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Dortmund und der Polizei ...

08.09.2000 – 10:50

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2) Ausweichmanöver mit Folgen

      Nürnberg (ots)

Zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine
Person schwer verletzt wurde, kam es gestern Mittag (07.09.2000)
um 12.10 Uhr in der Hamburger Straße in Nürnberg.

    Ein 20-jähriger Kraftfahrer aus dem Raum Fürth befuhr mit seinem Klein-Lkw (7,5 t) die Hamburger Straße in Richtung Norden. Er übersah hierbei, dass vor ihm ein Lkw abbremste, um nach links in die Bochumer Straße abzubiegen. Um nicht auf diesen abbiegenden Lkw aufzufahren, steuerte der 20-Jährige auf die Gegenfahrbahn und stieß dabei frontal mit einem entgegenkommenden Lkw zusammen, den eine 34-jährige Kraftfahrerin lenkte.

    Bei dem Zusammenstoß erlitt der 20-Jährige Verletzungen an den Beinen und am Kopf. Die 34-Jährige Kraftfahrerin wurde nicht verletzt. An beiden Lkw entstand ein Gesamtschaden von 125.000 DM.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken