Das könnte Sie auch interessieren:

POL-OG: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Offenburg und des Polizeipräsidiums Offenburg - Oberkirch - Mutmaßliche Amphetaminküche ausgehoben

Oberkirch (ots) - Beamten der Kripo Offenburg ist ein Schlag gegen einen mutmaßlichen Dealer geglückt. Der ...

POL-BI: Vermisste Person: 26-Jähriger zuletzt in Oerlinghausen gesehen

Bielefeld (ots) - CB / Bielefeld / Gadderbaum / Detmold / Oerlinghausen - Seit Mittwochmittag, den 16.01.2019 ...

BPOL-HH: Reeperbahn: Erhebliche Widerstandshandlungen gegen Bundespolizisten-

Hamburg (ots) - Am 05.01.2019 gegen 02.30 Uhr mussten Bundespolizisten einen alkoholisierten Mann (m.23) unter ...

31.08.2000 – 09:49

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (3) Betrunkener ohne Führerschein lieferte sich Verfolgungsfahrt

      Nürnberg (ots)

Heute früh, um 02.00 Uhr, wollten Beamte
der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte in der Grasersgasse einen
VW-Polo kontrollieren. Der Fahrer gab Gas und flüchtete in
Richtung Frauentorgraben. Obwohl ihm der Streifenwagen mit
Blaulicht und Martinshorn folgte, fuhr er mit sehr hoher
Geschwindigkeit und missachtete mehrere rote Ampeln. Am Plärrer
verlor der 21-jährige Fahrzeugführer die Kontrolle über seinen
Pkw und überfuhr eine Verkehrsinsel.

    Während seine 18-jährige Beifahrerin im Fahrzeug sitzen blieb, flüchtete der Mann zu Fuß. Im Rahmen einer umgehend eingeleiteten Fahndung konnte er in einem Hinterhof der Fürther Straße von einer Zivilstreife festgenommen werden. Durch den Unfall entstand ein Sachschaden von knapp 1.000 DM. Die Beifahrerin des jungen Mannes wurde nicht verletzt.

    Wie sich durch die Ermittlungen herausstellte, war der 21-jährige Schaustellergehilfe mit knapp 1,4 Promille alkoholisiert und noch nie im Besitz eines Führerscheines. Den VW-Polo hatte er eine knappe Woche zuvor für 1 DM gekauft. Er war weder zugelassen noch versichert.

    Gegen den jungen Mann wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr, Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie wegen eines Verstoßes nach dem Kraftfahrzeugsteuergesetz eingeleitet.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung