Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (5) Warnung vor «Tageswohnungseinbrechern»

      Nürnberg (ots) - Seit 21.08.2000 mussten in Nürnberg 10
sogenannte Tageswohnungseinbrüche registriert werden. Tagsüber
nutzten die Unbekannten die Abwesenheit der Bewohner, und
nachdem sie die Türschlösser geknackt hatten, drangen sie in die
Räume ein. Die Einbrecher hatten es immer nur auf Schmuck,
Bargeld, Sparbücher und Münzsammlungen abgesehen. Bisher
erbeuteten sie hierbei Sachen im Wert von mindestens 5.000 DM.

    Die Wohnungen liegen alle in Mehrfamilienhäusern. Die Türschlösser wurden gewaltsam aufgebrochen. Wie die Einbrecher jeweils in die Häuser gelangten, steht nicht fest.

    Um nicht Opfer solcher Wohnungseinbrecher zu werden, empfiehlt die Polizei, Haus und Wohnung gegen Einbruch zu sichern. So sollten Schlösser mit Schließzylinder versehen und das Türschild nicht von außen abschraubbar sein. Außerdem empfiehlt sich der Einbau eines langen massiven Schließbleches. Die Türen sollten immer abgesperrt werden. Niemand sollte achtlos die Türschließanlagen betätigen, damit keine Fremden ins Haus kommen.

    Gerade die Bewohner von Mehrfamilienhäusern werden um besondere Aufmerksamkeit gebeten. Wenn sich Fremde im Haus befinden und der Verdacht gegeben ist, dass es sich dabei um Einbrecher handeln könnte, sollte sofort die Polizei alarmiert werden.

    Weitere Tipps, wie man sich vor Einbrechern schützen kann, geben auch die Kriminalberatungsstelle in Nürnberg unter Telefon 211-2760.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: