Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken

13.09.2010 – 12:32

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1716) Maskierter beraubte Passanten

Nürnberg (ots)

Ein 20-Jähriger aus dem Landkreis Roth wurde heute Morgen (13.09.2010) in Nürnberg-Langwasser Opfer eines Raubüberfalls. Die Fahndung nach dem Täter verlief negativ.

Gegen 01:30 Uhr stand der junge Mann an einer Bushaltestelle am Franz-Reichel-Ring, als plötzlich ein dunkler Audi vorfuhr. Der Beifahrer, der mit einer schwarzen Sturmhaube maskiert war, stieg aus und forderte unter Vorhalt eines Messers Geldbörse und Mobiltelefon des Wartenden. Als ihm dies ausgehändigt worden war, stieg der Täter wieder in das Fahrzeug ein und fuhr weg. Der Beraubte blieb unverletzt.

Bei dem Pkw soll es sich um einen kleineren Audi handeln, der mit Nürnberger Kennzeichen versehen war. Der Täter war nach Angaben des Geschädigten ca. 20 Jahre alt, 175 cm groß und schlank. Er trug eine schwarze Winterjacke, dunkle Jeans, dunkle Schuhe und war mit einer schwarzen Sturmhaube maskiert. Er sprach hochdeutsch.

Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer (0911) 2112 - 3333.

Bert Rauenbusch/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken