Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

FW Ratingen: Schwerer Verkehrsunfall auf der A3 - Familie hatte großes Glück

Ratingen (ots) - BAB A3, Fahrtrichtung Oberhausen, 04.05.2019, 14:10 Uhr Gleich mehrere Schutzengel hatte am ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken

12.09.2010 – 01:41

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1711) Großbrand in der Ansbacher Innenstadt

Ansbach (ots)

Am 11.09.2010 brach in der Ansbacher Innenstadt ein Brand aus, der einen Großeinsatz von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei auslöste. Die Löscharbeiten dauern zur Stunde (12.09., 01:45 Uhr) noch an.

Kurz vor 22:00 Uhr erreichten mehrere Notrufe die mittelfränkische Polizeieinsatzzentrale. Aus einem Gebäude in der Karlstraße soll dichter Rauch aufsteigen.

Bereits bei der Anfahrt bestätigten sich die Mitteilungen. Im Hinterhof eines großräumigen Gebäudekomplexes brannte es lichterloh.

Die Ansbacher Feuerwehr mit eigenen und alarmierten Kräften aus dem gesamten Landkreis begannen sofort mit den Löschmaßnahmen. Mehrere Drehleitern wurden rund um den Gebäudetrakt aufgestellt, etliche Hundert Meter Schlauchleitungen verlegt. Nach Angaben des Feuerwehreinsatzleiters sind bis zu 250 Wehrmänner im Einsatz. Unterstützt werden sie durch einen Löschzug der amerikanischen Streitkräfte aus Ansbach-Katterbach, die mit sieben Wehrmännern anrückte.

Der Rettungsdienst, ebenfalls aus Stadt und Landkreis Ansbach alarmiert, ist mit 35 Helfern und drei Notärzten vor Ort im Einsatz.

Von Einsatzkräften mussten ca. 20 Personen aus betroffenen Wohnungen evakuiert werden. Die Stadt Ansbach kümmert sich zurzeit um die Unterbringung der Bewohner für die Nacht.

Nach aktuellem Kenntnisstand wurden dem Rettungsdienst bisher keine Verletzten gemeldet.

Der Sachschaden geht nach Auskunft des Feuerwehreinsatzleiters "in die Millionen". Teile des Gebäudes sind einsturzgefährdet, teilweise fielen schon Trümmer herab.

Noch in der Nacht übernahm das Fachkommissariat der Kripo Ansbach die Ermittlungen zur Brandursache. Sie ist derzeit unbekannt und wird zu gegebener Zeit nachberichtet.

Die Innenstadt von Ansbach ist im Bereich der Promenade und der Karlstraße bis auf Weiteres für den Straßenverkehr gesperrt. Umleitungs- und Absperrmaßnahmen wurden von der Feuerwehr übernommen.

Bert Rauenbusch

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken