Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (7) Lkw-Unfall mit hohem Sachschaden auf der BAB 9

      Schwabach (ots) - Am 17.08.2000, gegen 01.00 Uhr, kam es
auf der Bundesautobahn 9 am Hienberg in Fahrtrichtung Berlin zu
einem Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person und
215.000 DM Sachschaden.

    Ein 40-jähriger italienischer Sattelzugfahrer wollte einen vor ihm auf der rechten Fahrspur fahrenden Sattelzug aus Litauen überholen. Da sich zu diesem Zeitpunkt auf der mittleren Fahrspur auf gleicher Höhe ein Pkw befand, konnte er zum Überholen nicht ausscheren und fuhr auf den Litauer auf. Während der Litauer, beladen mit 22 Tonnen Reifen, auf der Standspur anhalten konnte, kam der schwerbeschädigte Lkw des Italieners quer zur Fahrtrichtung zum Stillstand. Der Lkw war unbeladen.

    Bei dem Aufprall wurde die 28-jährige Beifahrerin im italienischen Sattelzug leicht verletzt. Der 24-jährige Fahrer des litauischen Lkws blieb unverletzt. Die Bergungsarbeiten dauerten bis gegen 04.20 Uhr.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Schwabach - Pressestelle
Telefon: 09122-927-220
Fax:        09122-927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: