Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken

08.07.2010 – 14:33

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1274) Lkw schob vier Pkws zusammen

Baiersdorf (ots)

Heute (08.07.2010), gegen 07.55 Uhr, ereignete sich auf der A 73 ein Verkehrsunfall, bei dem drei Personen verletzt wurden und Sachschäden in Höhe von 25.000,- EUR entstanden.

In der Ausfahrt der Anschlussstelle Baiersdorf-Nord, Fahrtrichtung Bamberg, staute sich heute Früh der Verkehr bis auf den Verzögerungsstreifen zurück. Aus Fürth kam ein 46-jähriger Kraftfahrer mit einem 7,5 t Lkw gefahren. Laut Zeugenaussagen war der Kraftfahrer schon vorher aufgefallen, da er offensichtlich grundlos nach rechts von der Fahrbahn abgekommen war und den Lkw anschließend ruckartig zurückgelenkt habe.

Auf Höhe der Ausfahrtspur der AS Baiersdorf-Nord kam er jedenfalls wieder nach rechts ab und fuhr ungebremst mit ca. 90 km/h auf die dort wartenden Pkw auf. Durch die Wucht wurden vier Pkw zusammengeschoben. Der Unfallverursacher und der Fahrer des 2. geschädigten Autos wurden leicht verletzt. Der Fahrer des ersten geschädigten Wagens, ein 27-jähriger Student aus Erlangen, hatte die volle Aufprallwucht abbekommen. Er war in seinem Toyota eingeklemmt und musste von den Feuerwehren Möhrendorf und Baiersdorf befreit werden. Bei dem Unfall war er schwer, aber glücklicherweise nicht lebensgefährlich, verletzt worden.

Durch den Verkehrsunfall kam es zu 5 km langen Stauungen.

Peter Schnellinger /mh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken