Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Jungbullen auf offener Weide gequält und getötet - Velbert - 1905061

Mettmann (ots) - Die Polizei in Velbert ermittelt aktuell intensiv wegen einer besonders abscheulichen Straftat ...

POL-BO: Wattenscheid / Aggressionsdelikt auf Tankstellengelände - Wer kennt diesen muskulösen Mann?

Bochum (ots) - Trotz intensiver Ermittlungsarbeit im Bochumer Verkehrskommissariat konnte dieses ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken

01.04.2010 – 11:52

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (574) Rentnerpaar auf "Diebestour"

    Feuchtwangen/Dinkelsbühl (ots)

Ein Rentnerpaar (81 und 62 Jahre) nutzte den Vormittag des 31.03.2010, um Einkäufe in Feuchtwangen und Schopfloch (Lkr. Ansbach) zu tätigen. Dabei hatten beide jedoch vergessen, Waren zu bezahlen.

    Zunächst traten der 81-jährige Mann und seine 62-jährige Lebensgefährtin (beide wohnhaft in Nordrhein-Westfalen) in Schopfloch (Lkr. Ansbach) in einem Werkzeugmarkt auf. Angestellte bemerkten, dass die beiden nur zum Teil Waren an der Kasse bezahlten, zwei Kanister Motorenöl im Wert von ca. 30 Euro jedoch einfach so in ihr Auto einluden.

    Wenig später konnte das Fahrzeug von einer Streife der Polizeiinspektion Feuchtwangen vor einem Baumarkt in Feuchtwangen gesichtet werden. Dort hatten die beiden bereits Pflanzen und anderen Gartenbedarf im Wert von über 100 Euro zum Abtransport bereitgestellt. Auch diese Gegenstände waren nach den Ermittlungen der Beamten nicht bezahlt worden.

    In ihren Vernehmungen gaben beide an, sie seien der Ansicht gewesen, dass jeweils der andere für die Bezahlung zuständig gewesen wäre. Neben einem durch die Firmen ausgesprochenen Hausverbot muss sich das Paar nun wegen Diebstahls verantworten.

    Michael Sporrer/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung