Das könnte Sie auch interessieren:

POL-OG: Appenweier, Nesselried - Lamm verendet, Zeugen gesucht

Appenweier (ots) - Wie den Beamten des Polizeipostens Appenweier am heutigen Vormittag gemeldet wurde, halten ...

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

POL-MA: Schriesheim/Heiligkreuzsteinach: Mittlerweile vier tote Hunde gefunden; erste Untersuchungsergebnisse liegen vor; Zeugen dringend gesucht

Schriesheim/Heiligkreuzsteinach (ots) - Seit Dienstag, den 19. März wurden entlang der Kreisstraße K4122, ...

19.03.2010 – 14:47

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (480) Wieder Enkeltrick-"Betrüger" aufgetreten

    Fürth (ots)

Gestern Nachmittag (18.03.2010) wurde innerhalb weniger Stunden mehrmals versucht, Bargeld betrügerisch zu erlangen. Die Kriminalpolizei ermittelt.

    Im Stadtgebiet Fürth erhielten überwiegend ältere Frauen einen Anruf von einer bislang nicht bekannten Person. Der männliche Anrufer gab sich als Angehöriger aus und gab vor, in finanzieller Not zu sein. Unter dieser Legende versuchte der Täter, an Bargeld von den Geschädigten zu kommen. Diese hatten den Betrugsversuch glücklicherweise noch rechtzeitig bemerkt, so dass es nicht zu einer Geldübergabe kam.

    Die Polizei warnt eindringlich vor dem Auftreten solcher Betrüger. Sollten Sie dennoch Opfer einer Betrugsstraftat geworden sein oder einen verdächtigen Anruf erhalten, informieren Sie umgehend die Polizei unter der Notrufnummer 110.

    Jürgen Ederer/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung