Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (4) Serie von Automatendiebstählen aufgeklärt - 20 Tatverdächtige ermittelt

      Nürnberg (ots) - Als im März 2000 die
Verkehrsaktiengesellschaft Nürnberg (VAG) feststellte, dass aus
ein und demselben Fahrkartenautomaten in Nürnberg-Langwasser
mehrere tausend DM fehlten, wurde die Kriminalpolizei
informiert.

    Noch am gleichen Tag, 1 1/2 Stunden nach der Anzeigenerstattung, konnten drei Mädchen im Alter von 14 und 15 Jahren auf frischer Tat festgenommen werden. Eine gute Stunde später gingen den Fahndern zwei weitere gleichaltrige Mädchen und wiederum eine Stunde später zwei Mädchen im Alter von 17 und zwei Jungen im Alter von 14 und 15 Jahren ins Netz.

    Die Jugendlichen, die in ihrer Schule mit den Taten prahlten, animierten so eine Vielzahl von anderen Schülern, sich unberechtigt an dem Fahrkartenautomaten zu bedienen.

    Durch Vernehmungen, die Einbindung des Schulverbindungsbeamten der Polizeiinspektion Nürnberg-Süd und durch gute Zusammenarbeit mit der betroffenen Schule gelang es der Kriminalpolizei, 11 weitere tatverdächtige Schüler im Alter von 14 bis 19 Jahren zu ermitteln.

    Auf Grund eines technischen Defekts und mit massiver Gewalteinwirkung auf den Fahrkartenautomaten erbeuteten die Jugendlichen in einem Tatzeitraum von Ende Februar bis Mitte März 2000 VAG-Fahrkarten und Bargeld in Höhe von mehr als 10.000 DM.

    Die VAG Nürnberg teilte im Rahmen dieses Sachverhaltes mit, dass die Elektronik des betreffenden Fahrkartenautomaten defekt gewesen und dieser mittlerweile natürlich ausgetauscht sei.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: