Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2464) Hausbrand in St. Johannis

    Nürnberg (ots) - Heute Morgen (23.12.2009) brannte in Nürnberg im Stadtteil St. Johannis eine historische Gaststätte. Eine 58-jährige Frau wurde leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von mehreren hunderttausend Euro.

    Kurz nach 07:00 Uhr wurde der Polizei das brennende Anwesen in der Johannisstraße gemeldet. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte drang bereits Rauch aus dem Gebäude. Die Berufsfeuerwehr Nürnberg begann mit den Löscharbeiten. Eine Bewohnerin des ersten Obergeschosses wurde wegen einer Rauchgasvergiftung vom Rettungsdienst behandelt und ins Klinikum gebracht. Vier Bewohner der mehrstöckigen Nachbargebäude wurden von der Feuerwehr evakuiert. Sie konnten sich in einem von den Nürnberger Verkehrsbetrieben bereitgestellten Bus aufwärmen. Nach Beendigung der Löscharbeiten durften sie in ihre Häuser zurückkehren.

    Nach derzeitigem Ermittlungsstand hatten sich im Hof des Lokals mehrere Gasflaschen entzündet. Die Flammen griffen anschließend auf das Haus über. Vom Erdgeschoss  bis zum Dachstuhl bahnte sich das Feuer seinen Weg. Durch den Brand und das Löschwasser ist das Haus derzeit nicht benutzbar.

    Im Einsatz befanden sich etwa 40 Wehrmänner der Berufsfeuerwehr Nürnberg, 9  Kräfte des Rettungsdienstes, ein Notarzt und zwei Dutzend Polizeibeamte. Annähernd zwei Stunden war die Johannisstraße in beiden Richtungen gesperrt.

    Die Brandfahnder des Fachkommissariates haben die Ermittlungen aufgenommen. Die Brandursache ist zur Zeit noch unklar.

    Simone Wiesenberg/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: