Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (7) Scheunenbrand mit fünf Verletzten in Veitsbronn

      Fürth (ots) - Heute Morgen, gegen 02.10 Uhr wurde die
Einsatzzentrale der Polizeidirektion Fürth verständigt, dass in
der Veilchenstraße in Veitsbronn die Scheune mit Stallungen
eines Bauernhofs brennen würde. Der Feuerschein war
kilometerweit zu sehen. Die Freiwillige Feuerwehr Veitsbronn
übernahm erste Löschmaßnahmen und verhinderte ein Übergreifen
auf das angrenzende Wohnhaus. Später wurde die Feuerwehr
Veitsbronn von benachbarten Wehren aus Obermichelbach,
Puschendorf, Tuchenbach und Cadolzburg unterstützt. Bei den
Löscharbeiten verletzte sich ein Feuerwehrmann leicht (Fuß
vertreten).

    Die im Stall untergebrachten 60 Rinder und 80 Schweine wurden von der Landwirtsfamilie und Nachbarn ins Freie gebracht und gerettet. Die Löscharbeiten dauerten den ganzen Vormittag über an, weil im niedergebrannten Gebäude viele gepresste Stroh- und Heuballen lagerten. Sie wurden nach und nach abgetragen und gelöscht. Bei der Rettungsaktion der Tiere erlitten der Landwirt (53 J.), seine Ehefrau (47 J.), die Tochter (23 J.) und die Großmutter (78 J.) sowie ein Nachbar (38 J.) Rauchvergiftungen. Das Landwirtsehepaar befindet sich noch in stationärer Behandlung im Klinikum Fürth (Stand 12.00 Uhr), die drei anderen Verletzten konnten das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung verlassen.     Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 000 Mark, denn das Gebäude und die darin gelagerten Futtermittel wurden vollkommen zerstört.

    Die Fürther Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Die Ursache des Feuers ist noch nicht geklärt.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Fürth - Pressestelle
Telefon: 0911-75905-224
Fax:        0911-75905-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: