Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2) Tödlicher Verkehrsunfall auf der B 505

      Erlangen (ots) - Am Donnerstag, gegen 02.00 Uhr, befuhr ein
31-jähriger Fahrer eines rumänischen Sattelzuges die
Bundesstraße 505 in Richtung Bamberg und wollte kurz nach der
Ausfahrt Pommersfelden verbotswidrig auf der Kraftstraße wenden.
Zur gleichen Zeit kam ein 33-jähriger Audifahrer aus dem
Landkreis Lichtenfels aus nördlicher Richtung angefahren.

    Der Lenker des Pkws erkannte den wendenden Laster zu spät, konnte seinen A 8 nicht mehr rechtzeitig abbremsen und prallte mit hoher Geschwindigkeit in den Auflieger des Sattelzuges. Der 33-Jährige zog sich dabei schwerste Kopfverletzungen zu und wurde vom Notarzt in die Erlanger Klinik verbracht. Etwa eine Stunde später erlag der Audifahrer seinen schweren Verletzungen.

    Zur Unfallaufnahme wurde auch ein Kfz-Sachverständiger zugezogen. Die B 505 musste für 2 1/2 Stunden total gesperrt werden. Der Sachschaden wird auf knapp 60.000 DM geschätzt.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Erlangen -  Pressestelle
Telefon: 09131-760-214
Fax:        09131-760-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: