Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2241) 15-Jährige von Unbekannten sexuell genötigt - Zeugenaufruf

    Gunzenhausen (ots) - Gestern Abend (17.11.2009) wurde eine 15-Jährige in Gunzenhausen von drei unbekannten jungen Männern überfallen und sexuell genötigt. Die Polizei sucht Zeugen der Tat.

    Gegen 21:30 Uhr war die Jugendliche für einen kurzen Spaziergang in der Spitalstraße in Gunzenhausen alleine unterwegs. Unvermittelt traten ihr drei junge Männer im Alter zwischen 17 und 20 Jahren gegenüber und hielten die 15-Jährige fest. Wie die Tatverdächtigen sich ihr auf unsittliche Weise näherten, kamen zwei Passanten in der Spitalstraße vorbei. Daraufhin ließen die Männer von der Jugendlichen ab und flüchteten in Richtung Osianderstraße.

    Beschreibung der drei Tatverdächtigen:

    Der erste Gesuchte war ca. 175 cm bis 180 cm groß, schlank, hatte eine sportliche Figur, war südeuropäischen Aussehens, trug dunkle kurze bis mittellange Haare (nach oben gekämmt und mit Gel fixiert), sowie einen senkrechten Bartansatz zwischen Unterlippe und Kinn. Er sprach deutsch mit Akzent. Der Unbekannte war mit einer dunklen hüftlangen Lederjacke und einer Bluejeans bekleidet. Er trug weiße Sportschuhe.

    Die beiden anderen Männer waren jeweils über 170 cm groß, hatten dunkle kurze Haare, waren südeuropäischen Aussehens und trugen dunkle Oberbekleidung. Einer der beiden trug evtl. einen dunklen Pullover.

    Die Kripo Ansbach hat die Ermittlungen wegen sexueller Nötigung im besonders schweren Fall übernommen. Wer hat den Überfall beobachtet? Insbesondere bittet die Polizei die beiden zufällig vorbeikommenden Passanten sich zu melden. Es ist wahrscheinlich, dass von ihnen der Vorfall nicht als solcher wahrgenommen wurde. Wer hat die flüchtenden Tatverdächtigen gestern Abend im Stadtgebiet von Gunzenhausen gesehen oder kann sonstige Angaben zur Tat machen?

    Hinweis auf dieses Verbrechen nimmt 24-stündig der Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer (0911) 2112 - 3333 entgegen.

    Robert Schmitt/hu

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: