Das könnte Sie auch interessieren:

POL-LM: Pressemeldung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 11.02.2019

Limburg (ots) - 1. Polizei sucht Zeugen nach Fahrraddiebstahl, Limburg, Joseph-Schneider-Straße, Mittwoch, ...

POL-HX: Verkehrsunfall auf glatter Fahrbahn, Fahrerin schwer verletzt

Beverungen (ots) - Auf glatter Fahrbahn kam es am Samstag, 16.02.2019, gegen 10.20 Uhr, auf der B83 zu einem ...

29.05.2000 – 12:32

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (8) Vom Hund gebissen

      Fürth (ots)

Am Sonntag (28.05.00) gegen 14.30 Uhr wurde
ein 37-jähriger Tätowierer im Fürther Stadtpark von einem Hund
gebissen. Der Mann ging zusammen mit seiner Ehefrau und den drei
Hunden im Bereich des Karlsteges spazieren. Auf einer Wiese traf
das Ehepaar auf ein zweites Paar, das ebenfalls drei Hunde
ausführte. Einer dieser Hunde - vermutlich handelt es sich um
einen Rottweiler-Husky-Mischling - ging auf den Dobermann des
Tätowierers los. Der versuchte, die sechs Hunde zu trennen.
Dabei wurde er von einem Hund des anderen Paares in den
Oberschenkel gebissen. Auch der Dobermann wurde von einem der
Hunde des bislang unbekannten Paares gebissen. Dieses entfernte
sich, ohne die Personalien anzugeben. Die Polizei ermittelt
wegen fahrlässiger Körperverletzung.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Fürth - Pressestelle
Telefon: 0911-75905-224
Fax:        0911-75905-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung