Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (853) Toilettenpapier geklaut und zugeschlagen

    Fürth (ots) - Bei seinem abendlichen Rundgang am 06.05.2009 durch eine Bildungseinrichtung in der Fürther Altstadt erwischte der Hausmeister einen bislang unbekannten Mann beim Diebstahl von Toilettenpapier. Die Kriminalpolizei Fürth hat die Ermittlungen aufgenommen.

    Gegen 20.15 Uhr befand sich der 49-jährige Hausmeister auf seinem letzten Rundgang, als er eine unbekannte männliche Person aus der Herrentoilette kommen sah. Nachdem ihm die Jacke des Mannes auffällig ausgebeult vorkam und er gleichzeitig das Fehlen mehrerer Toilettenpapierrollen feststellte, stellte er den Dieb zur Rede.

    Der ca. 30 bis 40 Jahre alte Mann, der deutsch ohne Akzent sprach, keinen Bart und keine Brille trug und ca. 170 cm groß ist, zeigte sich jedoch uneinsichtig. Daraufhin wollte das spätere Opfer die Polizei verständigen. Der Täter schlug ihm jedoch das Handy aus der Hand und versetzte ihm im Anschluss daran mehrere Faustschläge ins Gesicht. Der Unbekannte, der zur Tatzeit eine schwarze Lederjacke und ein dunkle Hose trug und möglicherweise dem Obdachlosenmilieu zuzuordnen ist, konnte flüchten.

    Zeugen, die Hinweise auf einen möglichen Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911/2112-3333 in Verbindung zu setzen.

    Michael Sporrer/hu

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: