PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelfranken mehr verpassen.

30.04.2009 – 11:07

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (806) Geldbörsendiebstahl auf Bergkirchweih 2008 nun geklärt

    Erlangen (ots)

Ein Geldbörsendiebstahl auf der Bergkirchweih vom 10.05.2008 konnte nun von der Erlanger Kriminalpolizei nach knapp einem Jahr geklärt werden.

    Ein seinerzeit 34-Jähriger aus Essen wurde am 10. Mai 2008 gegen 23.00 Uhr Opfer eines Taschendiebstahls, als er das Krugpfand wieder in seine Geldbörse stecken wollte. Seinerzeit wurde der Essener nicht nur um 220 Euro Bargeld, sondern auch um seine persönlichen Papiere und EC- sowie Kreditkarten erleichtert.

    Eine 18-Jährige aus dem Erlanger Westen wurde nun des Diebstahls überführt. Die junge Frau hatte bei einem großen Versandhaus Waren im Gesamtwert von über 5.000 Euro bestellt. Die Rechnung sollte an den Geldbörsenbesitzer nach Essen geschickt werden, sie wollte aber nach Erlangen die Ware geliefert haben. Aufgrund des hohen Bestellwertes wurde das Versandhaus misstrauisch. Man hakte nach und so kam die Erlanger Kriminalpolizei ins Spiel. Bei einer Wohnungsdurchsuchung vor wenigen Tagen wurde nicht nur die Geldbörse des Esseners gefunden, sondern auch seine persönlichen Papiere und diverse Karten.

    Die 18-jährige Erlangerin zeigt sich teilgeständig. Sie war der Meinung, die Geldbörse auf dem Berg gefunden zu haben.

    Peter Grimm/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

    Erlangen Ein Geldbörsendiebstahl auf der Bergkirchweih vom 10.05.2008 konnte nun von der Erlanger Kriminalpolizei nach knapp einem Jahr geklärt werden.

    Ein seinerzeit 34-Jähriger aus Essen wurde am 10. Mai 2008 gegen 23.00 Uhr Opfer eines Taschendiebstahls, als er das Krugpfand wieder in seine Geldbörse stecken wollte. Seinerzeit wurde der Essener nicht nur um 220 Euro Bargeld, sondern auch um seine persönlichen Papiere und EC- sowie Kreditkarten erleichtert.

    Eine 18-Jährige aus dem Erlanger Westen wurde nun des Diebstahls überführt. Die junge Frau hatte bei einem großen Versandhaus Waren im Gesamtwert von über 5.000 Euro bestellt. Die Rechnung sollte an den Geldbörsenbesitzer nach Essen geschickt werden, sie wollte aber nach Erlangen die Ware geliefert haben. Aufgrund des hohen Bestellwertes wurde das Versandhaus misstrauisch. Man hakte nach und so kam die Erlanger Kriminalpolizei ins Spiel. Bei einer Wohnungsdurchsuchung vor wenigen Tagen wurde nicht nur die Geldbörse des Esseners gefunden, sondern auch seine persönlichen Papiere und diverse Karten.

    Die 18-jährige Erlangerin zeigt sich teilgeständig. Sie war der Meinung, die Geldbörse auf dem Berg gefunden zu haben.

    Peter Grimm/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken