Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (531) Automatisiertes Alarmsystem rettete Badegast

    Dinkelsbühl (ots) - Am Samstagmorgen (21.03.2009) rettete in Dinkelsbühl (Lkrs. Ansbach) ein aufmerksamer Bademeister einen 50-Jährigen. Ein automatisches Überwachungssystem hatte Alarm geschlagen.

    Gegen 08:30 Uhr war ein 50-jähriger Mann im städtischen Hallenbad Dinkelsbühl auf mehrere Meter Tiefe reglos abgesunken. Nachdem dies von einem automatisierten System gemeldet worden war, sprang der Bademeister in das Schwimmbecken und rettete den Dinkelsbühler. Anschließend führte er erfolgreich Reanimationsmaßnahmen bei dem Verunglückten durch.

    Der 50-Jährige wurde in ein Klinikum eingeliefert und befindet sich derzeit noch in einem kritischen Zustand. / Robert Schmitt

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: