Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2408) Tödlicher Verkehrsunfall mit Straßenbahn

    Nürnberg (ots) - In den frühen Morgenstunden des 30.12.2008 wurde ein 78-jähriger Mann von einer Straßenbahn in der Ostendstraße erfasst und getötet.

    Gegen 06.20 Uhr wurden die Einsatzkräfte alarmiert, da eine Person in der Ostendstraße auf Höhe der Haltestelle Lechnerstraße unter der Straßenbahn liegen soll.

    Nach ersten Erkenntnissen der Polizei saß der 78-jährige Nürnberger in dem Wartehäuschen der Haltestelle. Als die in stadtauswärtiger Richtung fahrende Straßenbahn bereits angehalten hatte, stand er auf und lief in den Gleisbereich. Dabei wurde er von dem in stadteinwärtiger Richtung bereits in den Haltestellenbereich einfahrenden Zug trotz einer eingeleiteten Vollbremsung erfasst. Der Rentner wurde unter dem Straßenbahnwagon eingeklemmt und zog sich hierbei tödliche Verletzungen zu. Zur Bergung des unter der Straßenbahn eingeklemmten Mannes wurde der Triebwagen im gesamten Frontbereich mittels Hebekissen angehoben.

    Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Gutachter zur Unfallstelle beordert. Zum Unfallzeitpunkt befanden sich in dem Straßenbahnzug der Linie 5 zwei Fahrgäste, die bei der Notbremsung unverletzt blieben. Der 46-jährige Straßenbahnfahrer erlitt einen Schock und wurde durch einen Notfallseelsorger betreut.

    Die Berufsfeuerwehr Nürnberg war mit 25 Mann aus unterschiedlichen Wachen Nürnbergs vor Ort. Zur Bergung des Verunfallten musste zunächst der Strom abgeschaltet werden.

    Zwischen Tiergarten und Hauptbahnhof wurde durch die Verkehrsbetriebe Nürnberg ein Schienenersatzverkehr eingerichtet, bis 06.45 Uhr durch Taxis und bis 09.00 Uhr durch Linienbusse der VAG, die im 10-Minuten-Takt eingesetzt wurden.

    Während des Einsatzes kam es im Bereich der Unfallörtlichkeit an der Bushaltestelle zu geringen Verkehrsbehinderungen in stadteinwärtiger Richtung.

    Gegen 09.00 Uhr konnte der Straßenbahnlinienverkehr wieder aufgenommen werden.

    Michael Sporrer/hu

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: