Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2361) Jugendliche in S-Bahn beraubt

    Roth (ots) - Zwei 17-jährige Jugendliche wurden in der Nacht zum Samstag, 20.12.08, in einer im Bahnhof Roth (Landkreis Roth) wartenden S-Bahn beraubt.

    Die beiden jungen Leute waren gegen 00.30 Uhr bereits in den Zug eingestiegen, mit dem sie in Richtung Nürnberg fahren wollten. Ein bisher unbekannter, etwa gleichaltriger Mann, stürmte plötzlich in das Zugabteil und forderte mit einem Gegenstand herumfuchtelnd Geld. Als der Täter einen der Geschädigten packte, gaben die beiden 17-Jährigen ihr Bargeld heraus. Mit gut 100 Euro und einem Mobiltelefon sprang der Täter aus dem Zug und suchte das Weite.

    Wenig später kam es einige Straßenzüge entfernt in der Nürnberger Straße zu einem weiteren Vorfall, der aufgrund der Beschreibung dem selben Täter zuzuschreiben sein dürfte: Ein Ehepaar ging spazieren, als unerwartet ein Radfahrer vor ihnen stand. Der Unbekannte rannte auf das Paar zu und verlangte die Handtasche der 58-jährigen Frau. Als der Täter nach der Tasche greifen wollte, schlug ihn der 62-jährige Ehemann in die Flucht. Der junge Mann setzte sich sogleich auf sein Fahrrad und fuhr in Richtung Peter-Henlein-Straße davon.

    Der Gesuchte ist 15 bis 20 Jahre alt und sehr schlank. Er trug schwarze, eng anliegende Bekleidung und eine ebenfalls schwarze Mütze. Außerdem hatte er einen dunklen Rucksack bei sich. Die Kripo Schwabach führt die weiteren Ermittlungen. Sachdienliche Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst über Telefon 0911 / 2112-3333 entgegen.

    Stefan Schuster

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: