Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Kohlenmonoxid (CO) Vergiftung, eine Person lebensgefährlich verletzt

Mönchengladbach-Lürrip, 20.03.2019, 19:44 Uhr, Lürriperstraße (ots) - Der Rettungsdienst der Berufsfeuerwehr ...

POL-LB: Ludwigsburg: Ergänzung zur Öffentlichkeitsfahndung nach dem vermissten Domenico D. aus Ludwigsburg

Ludwigsburg (ots) - Der seit Samstag vermisste 79 Jahre alte Domenico D. aus Ludwigsburg (wir berichteten am ...

POL-H: Öffentlichkeitsfahndung mit Bildern aus einer Überwachungskamera Isernhagen-Süd: Unbekannte erbeuten bei Einbruch wertvolle Uhren

Hannover (ots) - Mit Bildern aus einer Überwachungskamera fahndet die Polizei öffentlich nach zwei ...

20.04.2000 – 14:29

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (10) Einsatz in der Klinik

      Erlangen (ots)

In den gestrigen Abendstunden wurde die
Polizei zu einer der Erlanger Universitätskliniken gerufen. Dort
hatte sich ein 43-jähriger Erlanger, der erheblich unter
Alkoholeinfluss stand, als Arzt ausgegeben. Um dieser Sache
Nachdruck zu verleihen, schüttete er den Inhalt einer
angeblichen Arzttasche aus. Heraus fielen ein Stethoskop, ein
Blutdruckmessgerät sowie verschiedene Medikamente.
    Anschließend sterilisierte der angebliche Arzt mit einem
Desinfektionsspray den Toilettenraum. Um schließlich auch selbst
steril zu sein, sprühte sich der verwirrte Mann das
Desinfektionsmittel in den Mund. Es wurde daraufhin die Polizei
verständigt, die den Erlanger als Patienten ins
Bezirkskrankenhaus brachte.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Erlangen -  Pressestelle
Telefon: 09131-760-214
Fax:        09131-760-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung