Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2285) Ablenkungsmanöver beim Einkaufen

    Fürth (ots) - Am 09.12.2008 erstattete eine 82-jährige Frau Anzeige auf der Polizeiinspektion Fürth. Der Geschädigten wurde der Geldbeutel nach einem Ablenkungsmanöver gestohlen.

    Bereits am 28.11.2008 befand sich die Seniorin zum Einkaufen in einem Supermarkt in Fürth-Stadeln. Hierzu legte sie ihre Handtasche mit ca. 100 Euro Bargeld in ihren Einkaufskorb. Nach kurzer Zeit wurde sie von hinten von einem Jugendlichen angetippt und um Rat gebeten. Sie solle ihm sagen, welcher Fisch sich in der Verpackung befinde, den er in der Hand hielt. Während die Rentnerin bereitwillig Auskunft gab, entwendete ein zweiter unbekannter Täter die Geldbörse. Die Diebe konnten unerkannt entkommen, da der Anzeigeerstatterin erst an der Kasse der Verlust des Geldbeutels auffiel.

    In diesem Zusammenhang bittet die Polizei, Handtaschen in Einkaufswägen oder in Behältnissen nie, auch nicht kurz, aus den Augen zu lassen. Die Täter warten auf eine günstige Gelegenheit, um nach einem schnellen Zugriff das Geschäft unerkannt verlassen zu können - wie im vorliegenden Fall - da der Diebstahl zumeist erst zu einem späteren Zeitpunkt festgestellt wird.

    Michael Sporrer/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: