Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (705) 4500 Enten landeten im Straßengraben

Ententransport 1

    Höchstadt (ots) - Heute Morgen, 22.04.2008, gegen 06.30 Uhr, landeten 4500 Enten auf der Kreisstraße zwischen Fetzelhofen und Ailsbach (Gemeinde Lonnerstadt) im Straßengraben.

    Der 46-jährige Fahrer eines Sattelzuges aus dem Landkreis Schwandorf war aus bislang ungeklärter Ursache mit ca. 4500 Schlachtenten nach rechts aufs unbefestigte Bankett gekommen, anschließend kippte der Sattelzug in den Straßengraben. Um seinen Ententransporter wieder flott zu machen, wurden zunächst die Tiertransportkisten auf einen Ersatz-Lkw umgeladen. Zwei Traktoren schafften es dann, den Sattelzug aus dem Graben zu ziehen. Ca. 500 Enten überlebten den Verkehrsunfall nicht, die restlichen wurden zum Bestimmungsort nach Warmersdorf gefahren. Der 46-jährige Lkw-Fahrer aus dem Landkreis Bamberg blieb unverletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca.10.000 Euro. Das Veterinäramt wurde vom Sachverhalt informiert.

    Peter Grimm/hu

    Anlage: 2 Bilder


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: