Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (568) Lottogeschäft überfallen - hier: Belohnung ausgesetzt

    Nürnberg (ots) - Wie berichtet (Meldung Nr. 547 vom 30.03.2008), überfielen am Samstagvormittag, 29.03.2008, gegen 10.30 Uhr, zwei bislang unbekannte Männer das Lotto- und Zeitschriftengeschäft in der Bartholomäusstraße in Nürnberg. Die maskierten Räuber forderten von der 56-jährigen Geschäftsinhaberin unter Vorhalt einer Pistole die Herausgabe von Bargeld. Nachdem die Frau den Räubern einen dreistelligen Euro-Betrag ausgehändigt hatte, flüchteten diese dann in unbekannte Richtung. Eine groß angelegte Fahndung rund um den Wöhrder See unter Beteiligung eines Polizeihubschraubers brachte keinen Erfolg.

    Das Bayerische Landeskriminalamt hat jetzt eine Belohnung in Höhe von 1.000 Euro für Hinweise ausgesetzt, die zur Täterermittlung führen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

    Beschreibung der Räuber: Beide ca. 17 - 25 Jahre alt, einer ca. 185 cm groß, sehr schlank, der andere ca. 165 cm groß und normale Figur, beide waren dunkel gekleidet und trugen so genannte Rapperhosen. Während der Tatausführung trugen sie schwarze Sturmmasken.

    Hinweise auf die Räuber nimmt der Kriminaldauerdienst in Nürnberg, Telefon: (0911) 2112-3333, entgegen.

    Peter Schnellinger/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: