Das könnte Sie auch interessieren:

POL-STD: Abgestellter Linienbus in Himmelpforten ausgebrannt, Einbrüche im Landkreis

Stade (ots) - 1. Abgestellter Linienbus in Himmelpforten ausgebrannt Am heutigen frühen Morgen gegen 05:25 ...

FW-MG: Umgestürzter LKW im Autobahnkreuz Wanlo

Mönchengladbach-BAB A 61,19.01.2019,20:16 Uhr, Autobahnkreuz Wanlo (ots) - Am Samstagabend gegen 20:16 Uhr ...

POL-OG: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Offenburg und des Polizeipräsidiums Offenburg - Oberkirch - Mutmaßliche Amphetaminküche ausgehoben

Oberkirch (ots) - Beamten der Kripo Offenburg ist ein Schlag gegen einen mutmaßlichen Dealer geglückt. Der ...

21.02.2000 – 12:33

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (7) Scheckkartenbetrüger festgenommen

      Nürnberg (ots)

Eine besonders //harte Nuss// haben
zurzeit die Betrugsermittler der Nürnberger Kriminalpolizei zu
knacken.

    Am vergangenen Donnerstag, 17.02.2000, gegen 14.00 Uhr, nahmen Beamte der Polizeiinspektion Nürnberg-Ost in der Postbankfiliale an der Äußeren Bayreuther Straße einen Tatverdächtigen fest, der sich mit einer offensichtlich gefälschten Euroscheckkarte Bargeld ausbezahlen lassen wollte. Bei der Durchsuchung des Mannes fand die Streife sechs offensichtlich gefälschte niederländische Pässe mit unterschiedlichen Namen, jedoch mit dem Lichtbild des Tatverdächtigen. Zudem hatte dieser noch ca. 47.000 DM in verschiedenen Währungen (Holländische Gulden, Französische Franc, DM) sowie weitere gefälschte Euroscheckkarten und Euroschecks bei sich.

    Bei der Festnahme verweigerte der Tatverdächtige zu seiner Identität und zur Herkunft der sichergestellten Gegenstände die Aussage.

    Die Nürnberger Kriminalpolizei konnte bislang nur ermitteln, dass der Unbekannte im Großraum Nürnberg/Fürth in den vergangenen Tagen in 13 verschiedenen Postbankfilialen teilweise mit Erfolg versuchte, Bargeld abzuheben.

    Bei der Vernehmung gab sich der Mann als 47-jähriger Algerier aus. Nachdem diese Angaben äußerst zweifelhaft sind, wurde ein Personenfeststellungsverfahren beim Bundeskriminalamt in Wiesbaden eingeleitet. Zwischenzeitlich wurde bekannt, dass der Tatverdächtige im Dezember 1997 unter anderem Namen als Asylbewerber abgelehnt wurde.

    Der Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Nürnberg erließ gegen ihn Haftbefehl. Die Ermittlungen dauern an.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken