Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (185) Bei Auffahrunfall getötet

    Heilbronn (ots) - Um 7.00 Uhr heute Morgen (31.01.08) fuhr ein 45-Jähriger mit seinem VW-Bus in der Einfahrt zur Rastanlage Frankenhöhe-Nord in Richtung Heilbronn auf einen am Straßenrand geparkten Sattelzug auf und wurde dabei getötet.

    Kurz nach Mitternacht hatte ein 41-jähriger tschechischer Lkw-Fahrer seinen Sattelzug auf der linken Seite der Einfahrt zur Rastanlage abgestellt, um seine Ruhepause anzutreten. Das Fahrzeug war beleuchtet und die Fahrbahn in einer Breite von 3,50 m frei.

    Gegen 7.00 Uhr heute Morgen fuhr ein 45-jähriger in Deutschland lebender Engländer mit seinem VW-Bus in die Einfahrt ein und prallte auf den Auflieger. Durch den Aufprall wurde der VW-Bus-Fahrer so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

    Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde der Pkw des Getöteten sichergestellt und ein Sachverständiger hinzugezogen. Am Sattelauflieger entstand Sachschaden von ca. 10.000 Euro, am VW-Bus Totalschaden in Höhe von etwa 25.000 Euro.

    Rainer Seebauer/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: