Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ROW: Schwerer Verkehrsunfall auf der A 1

Rotenburg (ots) - Hollenstedt. Glück im Unglück hatten zwei Unfallbeteiligte am Samstag auf der BAB 1. Gegen ...

POL-STD: Zwei Schwerverletze bei Unfall auf der Landesstraße 111 in Stade

Stade (ots) - Am heutigen Nachmittag kam es gegen 15:10 h in Stade auf dem Obstmarschenweg zwischen Stade und ...

FW-BO: Verkehrsunfall auf der A 44

Bochum (ots) - Am heutigen Freitag erreichten gegen 16:45 Uhr mehrere Anrufe die Leitstelle der Feuerwehr. Die ...

14.02.2000 – 12:37

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2) Mehrfach Pkw-Aufbrecher festgenommen

      Nürnberg (ots)

Auf frischer Tat konnte eine Streife der
Nürnberger Polizei am vergangenen Samstag, 12.02.2000, gegen
13.30 Uhr, einen 20-jährigen Nürnberger festnehmen.

    Der 20-Jährige hatte am kleinen Parkplatz der Meistersingerhalle in Nürnberg mit einem Nothammer die Seitenscheibe an der Beifahrerseite des Pkw eingeschlagen und aus dem Fahrzeug blitzschnell ein Nokia Handy entwendet.

    Bei der anschließenden Wohnungsüberprüfung stellten die Beamten weiteres Diebesgut sicher, das aus mehreren Pkw-Aufbrüchen, die Anfang Februar im Nürnberger Stadtteil St. Peter verübt wurden, stammte. Zudem konnte ihm auch ein BMW-Diebstahl vom 09.02.2000 nachgewiesen werden.

    Der 20-Jährige ist den Ermittlern der Nürnberger Kriminalpolizei kein Unbekannter. Zuletzt war er am 16.01.2000 bei einem Pkw-Aufbruch auf frischer Tat festgenommen worden.

    In seiner Vernehmung war der 20-Jährige geständig und gab an, dass er die Gegenstände weiter verkauft hätte, um seinen Drogenkonsum zu finanzieren. Er wurde vom Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Nürnberg überstellt, der Haftbefehl erließ.

    Zurzeit prüfen die Ermittler, ob er noch für weitere Einbrüche in Frage kommen könnte. Die Ermittlungen dauern an.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken