Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall auf der A 44

Bochum (ots) - Am heutigen Freitag erreichten gegen 16:45 Uhr mehrere Anrufe die Leitstelle der Feuerwehr. Die ...

POL-UN: Schwerte - Öffentlichkeitsfahndung nach versuchtem Raub Angestellte schlägt Täter in die Flucht

Schwerte (ots) - Am Mittwoch, den 19.12.2018 betrat ein bisher noch unbekannter Mann gegen 19.00 Uhr die ...

POL-ROW: Schwerer Verkehrsunfall auf der A 1

Rotenburg (ots) - Hollenstedt. Glück im Unglück hatten zwei Unfallbeteiligte am Samstag auf der BAB 1. Gegen ...

11.02.2000 – 13:14

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (6) Schülerin in Nürnberg – Sündersbühl belästigt

      Nürnberg (ots)

Am 07.02. 2000, gegen 11.45 Uhr, wurde
eine 10-jährige Schülerin an der Ecke
Kollwitzstraße/Bertha-Von-Suttner-Straße von einem unbekannten
Mann angesprochen. Die Schülerin, welche ihrer 3-jährigen
Cousine im Kinderwagen schob, wurde von dem Unbekannten in ein
Haus geführt. Die Cousine mußte im Kinderwagen warten, welcher
im Treppenhaus abgestellt wurde. Im Keller des Anwesens forderte
der Täter von der 10-jährigen sexuelle Handlungen. Danach konnte
das Mädchen zusammen mit ihrer Cousine das Haus verlassen.

Der Mann kann wie folgt beschrieben werden :

    Ca. 40 Jahre alt, ca. 180 cm groß, kurze glatte schwarze Haare, Bierbauch und trug im linken Ohr einen Ohrring. Er war mit einer blauen Jeans und eine hellen Jacke bekleidet, trug eine grüne Schirmmütze und hatte einen weißen Stoffbeutel bei sich.

    Hinweise an den Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 211-27 77.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken