Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2637) Schwerer Lkw-Unfall auf der A 9 bei Fischbach

    Feucht (ots) - Am 12.12.2007, gegen 05.20 Uhr, ereignete sich auf der BAB München-Berlin auf Höhe Fischbach, in Fahrtrichtung Berlin, ein schwerer Lkw-Unfall.

    Ein italienischer Sattelzug fuhr auf einen polnischen Sattelzug, der kurz vorher einen Parkplatz verlassen hatte, auf. Während der polnische Sattelzug, beladen mit Stückgut, auf dem Seitenstreifen zum Stehen kam, schleuderte der italienische Sattelzug, beladen mit Fisch, in die Mittelschutzplanke. Da der polnische Sattelzug Gefahrgut geladen hatte und mehrere größere Kanister mit Verdünner beschädigt wurden, musste die Fahrbahn bis 09.15 Uhr Richtung Berlin gesperrt werden. Die Gefahr, dass an der Unfallstelle die leicht entzündbare Flüssigkeit in Flammen aufgeht, war für die Einsatzkräfte der Feuerwehren Feucht und Altdorf zu groß. Während der 22-jährige polnische Kraftfahrer unverletzt blieb, verletzte sich der 27-jährige Italiener leicht an einer Hand. Im morgendlichen Berufsverkehr kam es zu erheblichen Behinderungen. Der Verkehr in Richtung Berlin wurde über die A 6 nach Altdorf und dann über die A 3 und dem Autobahnkreuz Nürnberg wieder auf die A 9 geleitet. Die VPI Feucht spricht von einem Sachschaden von ca. 120.000 Euro.

    Peter Grimm/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: