Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (9) Raubüberfall in Erlangen geklärt

      Erlangen (ots) - Wie bereits berichtet, wurde in den späten
Abendstunden des 21. Oktober vergangenen Jahres ein 20-jähriger
Student von Unbekannten niedergeschlagen und beraubt.
    Von der Kriminalpolizei konnten nun vier Jugendliche im
Alter von 13 bis 18 Jahren ausfindig gemacht werden, die diese
Straftat verübten.
    Der junge Mann hatte damals in der Hartmannstraße eine
Telefonzelle aufgesucht, um von dort seine in Norddeutschland
lebenden Eltern anzurufen und ihnen mitzuteilen, dass er gut in
Erlangen, seinem Studienort, angekommen sei. Plötzlich wurde die
Türe der Telefonzelle aufgerissen und einer der Täter forderte
ihn auf, herauszukommen. Gleichzeitig sollte er seine Geldbörse
aushändigen. Als er diesen Aufforderungen nicht nachkam, sondern
die Flucht ergreifen wollte, wurde er zu Boden geworfen, gewürgt
und auf ihn eingeschlagen. Dabei raubte man ihm seine Geldbörse,
in der sich 180 DM Bargeld sowie die Ausweispapiere befanden.
    Neben diesem Überfall verübten die Jugendlichen noch weitere
gleichgelagerte Delikte sowie Diebstähle, Körperverletzungen,
Hehlerei und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Erlangen -  Pressestelle
Telefon: 09131-760-214
Fax:        09131-760-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: