Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (8) Betrunkener Pkw-Fahrer wollte flüchten

      Nürnberg (ots) - Eine Streifenbesatzung der
Polizeiinspektion Zirndorf wollte in der Nacht zum Freitag
(14.01.2000), gegen 01.15 Uhr, in Wilhermsdorf einen
Mercedesfahrer kontrollieren. Er missachtete die Anhaltezeichen
und raste Richtung Neuhof/Zenn davon. Außerorts fuhr er statt
erlaubter 70 km/h mit einer Geschwindigkeit von ca. 130 km/h.
Auch eingeschaltetes Blaulicht und Martinshorn ignorierte er.
Ein Überholen verhinderte er durch Linksfahren.

    Als der Streifenwagen an einer übersichtlichen Stelle überholen konnte, machte der Flüchtige eine 180-Grad-Drehung und fuhr in der Gegenrichtung davon. Der Streifenwagen nahm erneut die Verfolgung auf. Der Mercedes bog dann in den Hof eines Bauernhofs ein. Dort sprangen Fahrer und Beifahrer aus dem Auto und liefen über einen Acker davon. Die laufstarken Beamten holten den Fahrer nach etwa 600 Metern ein und nahmen ihn fest. Jetzt stellte sich der Grund für die Flucht heraus: Der 36-jährige Elektromonteur hatte zu viel getrunken. Ein Test ergab einen Wert von 1,4 Promille. Die Polizei stellte seinen Führerschein sicher.

    Die Verfolgungsfahrt hatte über 25 Minuten gedauert, dabei legte der Flüchtige eine Strecke von etwa 50 Kilometern zurück. In dem ländlichen Bereich wurden in der verkehrsarmen Zeit keine Unbeteiligten gefährdet.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Fürth - Pressestelle
Telefon: 0911-75905-224
Fax:        0911-75905-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: