Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

POL-BI: Fahndung nach entwichenem Strafgefangenen

Bielefeld (ots) - ST/ Bielefeld / Bad Salzuflen / Werl - Die Polizei Bielefeld und die Staatsanwaltschaft ...

16.07.2007 – 15:21

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1605) Arbeitskollegen ins Auge geschossen

    Lauf (ots)

Am Samstagmorgen, 14.07.2007, gegen 05.00 Uhr, bekam ein 49-jähriger Arbeiter in einer Röthenbacher Firma ein Softair-Geschoss ins Auge. Der Schütze, ein 43-jähriger Arbeitskollege, hatte mit einer Softair-Pistole im Betrieb herumgeschossen und traf seinen Kollegen. Der 49-Jährige wurde sofort in eine Augenklinik eingeliefert, da er auf dem rechten Auge nichts mehr sah. Ob der Getroffene auf dem rechten Auge wieder sehen wird, ist noch unklar. Die Softair-Waffe wurde sichergestellt, die Ermittlungen dauern an.

    Peter Grimm/hu


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken