Das könnte Sie auch interessieren:

POL-K: 190118-1-K Mann niedergeschlagen und ausgeraubt - Öffentlichkeitsfahndung

Köln (ots) - Mit Fotos fahndet die Polizei nach zwei Räubern. Zu sehen sind zwei ungefähr 1,80 Meter große ...

POL-WAF: Warendorf-Freckenhorst. Fahndung mit Phantombild nach Übergriff auf junge Radfahrerin Ergänzung zur Pressemitteilung vom 12..1.2019, 10:46 Uhr

Warendorf (ots) - Die Polizei fahndet nun mit einem Phantombild nach einem jungen Mann, der im Verdacht steht ...

FW-BO: Verkehrsunfall auf der A 44

Bochum (ots) - Am heutigen Freitag erreichten gegen 16:45 Uhr mehrere Anrufe die Leitstelle der Feuerwehr. Die ...

06.01.2000 – 07:56

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1) Unfallflucht

      Nürnberg (ots)

Am 05.01.2000, kurz nach 19.00 Uhr, befuhr
ein 22-jähriger Arbeitsloser die Neustädter Strasse (Zone 30) in
nordöstlicher Richtung. Der Mann kam vermutlich in Folge seines
Alkoholgenusses (ca. 2 Promille) nach links von der Strasse ab
und stiess mit seinem BMW gegen einen geparkten Chrysler. Nach
dem Unfall gab der aus Nürnberg stammende Mann Gas und flüchtete
mit hoher Geschwindigkeit. Das Fahrlicht an seinem Pkw, der
nicht ordnungsgemäß zugelassen war, schaltete er aus. Etwa 500
Meter weiter fuhr er dann nahezu ungebremst gegen einen am
Fahrbahnrand abgestellten Seat Ibiza, der durch die Wucht des
Anstosses ungefähr 15 Meter nach vorne katapultiert wurde. Der
Seat schleuderte auf der rechten Seite knapp an einem
32-jährigen Kraftfahrer vorbei, der gerade den Ölstand seines
Pkw kontrollierte und geistesgegenwärtig zur Seite springen
konnte. Links neben ihm zischte der BMW vorbei.

    Nachdem der BMW-Fahrer danach noch einen Gartenzaun und einen Zigarettenautomaten streifte, fand seine Fahrt an einem massiven Gartentor ein plötzliches Ende.

    Beim Unfallverursacher, der nur eine leichte Verletzung erlitten hatte, wurde eine Blutentnahme durchgeführt und sein Führerschein sichergestellt.

Der Gesamtsachschaden wird auf ca. 30.000 DM geschätzt.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Nürnberg - Einsatzzentrale
Telefon: 0911-211-2350
Fax:        0911-211-2370

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken