Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1359) Nach Streit um Möbel verstorben

    Roth (ots) - Ein 45-jähriger arbeitsloser Schlosser wurde am 09.06.2007, gegen 02.00 Uhr, tot in seiner Wohnung aufgefunden. Vorausgegangen war ein anonymer Hinweis gegen 01.45 Uhr an die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Mittelfranken.

    Der 45-jährige Schlosser bewohnte eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Georgensgmünd, Landkreis Roth. Da der Leichnam Verletzungen aufwies, wurde zunächst ein Gerichtsmediziner hinzugezogen und seitens der Staatsanwaltschaft eine Obduktion angeordnet. Hierbei stellte sich heraus, dass der 45-Jährige an einem Schädelhirntrauma verstarb. Schnell gerieten zwei Nachbarn (23 und 45 Jahre alt) in den Fokus der Schwabacher Kripo. Wie sich in mehreren Vernehmungen herausstellte, gab es am Donnerstag, 31.05.2007, gegen 16.00 Uhr, eine tätliche Auseinandersetzung. Der 45-jährige Schlosser wurde von seinen Nachbarn des Möbeldiebstahls bezichtigt. Gemeinsam schlugen die beiden auf ihr Opfer ein bis es an den Folgen der Verletzungen verstarb.

    Die beiden mutmaßlichen Täter werden heute auf Antrag der Staatsanwaltschaft beim Amtsgericht Nürnberg dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Ihnen wird vorgeworfen, für den Tod des 45-Jährigen verantwortlich zu sein.

    Peter Grimm/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: