Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Rotenburg

20.05.2019 – 09:54

Polizeiinspektion Rotenburg

POL-ROW: ++ Polizei nimmt Randalierer im Metronom in Gewahrsam ++ Familie bei Verkehrsunfall verletzt ++ Heckscheibe eingeschlagen ++

Rotenburg (ots)

Polizei nimmt Randalierer im Metronom in Gewahrsam

Rotenburg. Am Samstagabend gegen 21.30 Uhr hat die Rotenburger Polizei einen 50-jährigen Mann aus Scheeßel am Rotenburger Bahnhof in Polizeigewahrsam genommen. Ihm wird vorgeworfen, dass er im Metronom von Bremen nach Hamburg gegenüber einem Fahrgastbegleiter aggressiv geworden sei und auch andere Fahrgäste beleidigt habe. Der Bahnangestellte habe sich im weiteren Verlauf zu seinem eigenen Schutz einschließen müssen und die Polizei verständigt. Am Bahnhof wartete zunächst eine Streifenbesatzung auf den Randalierer. Auch gegenüber der Polizei zeigte sich der betrunkene Mann uneinsichtig. Er beschimpfte, bespuckte und bedrohte die Beamten. Die Polizisten konnten den Mann nur durch den Einsatz körperlicher Gewalt und Pfefferspray bändigen. Um ihn zur Polizei zu bringen, wurde weitere Verstärkung angefordert. Nachdem sich der 50-Jährige nach ein paar Stunden im Polizeigewahrsam wieder beruhigt hatte, wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt. Fahrgäste im Metronom sollen von dem Vorfall mit ihren Handys Bildaufnahmen gemacht haben. Sie können für die weiteren Ermittlungen hilfreich sein. Deshalb bittet die Polizei mögliche Zeugen, sich unter Telefon 04261/9470 zu melden.

Familie bei Verkehrsunfall verletzt

Rotenburg. Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 75 in Höhe des Gewerbegebiets Hohenesch sind am Sonntagabend vier Menschen zum Teil schwer verletzt worden. Nach bisherigen Erkenntnissen kam ein 37-jähriger Autofahrer aus Bremen aus bislang noch ungeklärter Ursache gegen 18.50 Uhr mit seinem VW Polo nach rechts von der Fahrbahn ab. Im Seitenraum prallte der Kleinwagen gegen einen Straßenbaum. Der Fahrer wurde schwerverletzt in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Drei weitere Insassen, eine 38-jährige Frau und zwei 4 und 12 Jahre alte Kinder, erlitten leichte Verletzungen. Sie wurden von Ersthelfern aus dem Wagen befreit. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf über viertausend Euro.

Heckscheibe eingeschlagen

Rotenburg. Unbekannte haben in der Nacht zum Sonntag in der Rosemarie-Eisenberg-Straße ein Auto beschädigt. Sie zerschlugen gegen 0.30 Uhr die Heckscheibe eines Audi A6, der in einem Carport stand. Sachdienliche Hinweise bitte unter Telefon 04281/934060.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Heiner van der Werp
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell