Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Rotenburg

17.11.2015 – 09:48

Polizeiinspektion Rotenburg

POL-ROW: ++ Diebe sprengen Zigarettenautomaten ++ Einbrecher lösen Alarm aus ++ Silo gerät in Brand ++

Rotenburg (ots)

Diebe sprengen Zigarettenautomaten

Waffensen. In der Nacht zum Montag sind Anwohner direkt am Kreisverkehr von einem lauten Knall geweckt worden. Hinter dem ungewöhnlichen Lärm steckten Zigarettendiebe. Sie hatten den Zigarettenautomaten im Ackerweg mit einer explosiven Ladung gefüllt und kurz vor 2 Uhr komplett gesprengt. Bevor die Polizei eintraf, rafften die Diebe die Tabakwaren und das Bargeld zusammen und verschwanden unerkannt.

Einbrecher lösen Alarm aus

Zeven. Unbekannte Täter sind in der Nacht zum Montag in das Gebäude eines Reifenschnelldienstes im Nord-West-Ring eingebrochen. Auf der Seite des Hauses hatten sie ein Fenster eingeschlagen. Da die Diebe bei der Tat einen Alarm auslösten, nahmen sie ohne Beute reißaus.

Silo gerät in Brand

Zeven. Am Montagvormittag sind Polizei und Feuerwehr zu einem Holzbaubetrieb in die Straße Alte Reihe gerufen worden. Mitarbeiter hatten bemerkt, dass ein Holzschredder zunächst Funken geschlagen habe. Später sei es zu einer Rauchentwicklung in dem mit dem Schredder verbundenen Silo gekommen. Die Einsatzkräfte stellten fest, dass die Oberflöche der Silage bereits angebrannt war. Die Feuerwehr löschte auch die letzten Glutnester. Ursache für den Brand dürfte ein technischer Defekt gewesen sein.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Heiner van der Werp
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Rotenburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Rotenburg