Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Harburg

26.11.2019 – 10:46

Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Durchsuchungen wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz

Seevetal OT Maschen (ots)

Heute durchsuchten Beamte der Polizeiinspektion Harburg auf Beschluss des Amtsgerichts Lüneburg drei Wohnhäuser in Seevetal-Maschen. Hintergrund ist ein Ermittlungsverfahren, wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz, das sich gegen drei männliche Jugendliche im Alter von 16, 16 und 17 Jahren sowie einen Heranwachsenden im Alter von 18 Jahren und zwei Frauen im Alter von 20 und 21 Jahren richtet. Die sechs Beschuldigten stehen im Verdacht, eine erlaubnispflichtige Schusswaffe illegal zu besitzen.

Alle Personen sind deutsche Staatsangehörige. Sie sind Teil einer Großfamilie, die im Sommer an einer größeren Auseinandersetzung mit Mitgliedern einer anderen Großfamilie im Maschen beteiligt war.

Den Zugriff führten Spezialeinsatzkräfte durch. Dabei wurde durch die angetroffenen Personen kein Widerstand geleistet. Die anschließenden Durchsuchungen wurden durch Kräfte der Bereitschaftspolizei unterstützt, die während der Maßnahmen die Absperrung der drei Wohnhäuser sicherstellte.

Fünf Beschuldigte wurden an ihren Wohnanschriften angetroffen, der sechste an seiner Arbeitsstelle. Alle sechs wurden für erkennungsdienstliche Maßnahmen auf verschiedene Dienststellen gebracht und im Anschluss wieder entlassen. Zum Besitz der gesuchten Schusswaffe äußerten sie sich nicht.

Die Ermittlungen dauern an. Weitere Angaben zur Sache werden aus diesem Grund nicht gemacht.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Torsten Adam
Telefon: 0 41 81 / 285 - 104
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
Fax: 0 41 81 / 285 -150
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg