Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Radfahrer von Pferd getreten - schwer verletzt - Heiligenhaus - 1903137

Mettmann (ots) - Am Samstag, 23.03.2019, gegen 15.10 Uhr kam es zu einem folgenschweren Zusammenstoß zwischen ...

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

17.07.2018 – 11:08

Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Einbrecher wurde gestört ++ Marxen - Lkw-Plane aufgeschlitzt ++ Winsen - In Gegenverkehr geraten

Winsen (ots)

Einbrecher wurde gestört

Heute (17.07.18), gegen 03.20 Uhr, versuchte ein Unbekannter in ein Mehrfamilienhaus an der Mühlenstraße einzubrechen. Als der Mann mit seinem Werkzeug an einem rückwärtigen Fenster hantierte, wurde er jedoch von einem Bewohner entdeckt. Der Dieb flüchtete in unbekannte Richtung. Eine Fahndung blieb erfolglos. Am Haus entstand ein Sachschaden von rund 1000 Euro.

Marxen - Lkw-Plane aufgeschlitzt

Auf der Hauptstraße kam es am Montag, gegen 07.30 Uhr, zu einem Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr. Ein 66-jähriger Mann war mit einem Traktor und angehängtem Kartoffelroder in Richtung Schmalenfelde unterwegs, als ihm ein 37-Jähriger mit einem Sattelzug entgegenkam. Der Lkw-Fahrer erkannte, dass es eng werden würde und hielt am rechten Fahrbahnrand. Der Kartoffelroder traf dennoch im Vorbeifahren den Auflieger und schlitzte die Plane der Fahrerseite auf. Verletzt wurde niemand. Der Schaden beläuft sich auf rund 2000 Euro.

Winsen - In Gegenverkehr geraten

Am Montag ereignete sich auf der Lüneburger Straße ein Verkehrsunfall, bei dem eine 56-jährige Frau leicht verletzt wurde. Die Frau war mit ihrem Ford Focus gegen 14.15 Uhr in Richtung Innenstadt unterwegs, als aus noch unklarer Ursache ein 30-jähriger Mann, der mit seinem VW Passat in Gegenrichtung fuhr, auf die Gegenfahrspur geriet und dort seitlich mit dem Wagen der 56-Jährigen kollidierte. Der Unfallverursacher blieb unverletzt. Der Schaden an den beiden Pkw wird auf rund 13.000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeihauptkommissar
Jan Krüger
Telefon: 0 41 81 / 285 - 104, Fax -150
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell