Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Alarmanlage vertrieb Einbrecher ++ Undeloh - Handtasche aus PKW gestohlen ++ Stelle - Ingewahrsamnahme nach gefährlicher Körperverletzung ++ Garstedt - Zusammenstoß beim Abbiegen

Seevetal/Meckelfeld (ots) - Alarmanlage vertrieb Einbrecher

Heute (15.5.2018), gegen 3:20 Uhr, versuchten Diebe, in ein Spielwarengeschäft an der Straße Am Felde einzubrechen. Die Täter hatten bereits das Treppenhaus betreten. Bei dem Versuch, die Tür zum Lager zu öffnen, lösten die Täter jedoch die Alarmanlage aus und flüchteten. Es blieb bei einem Sachschaden von rund 1000 EUR.

Zeugen, denen verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 04105 6200 bei der Polizei in Hittfeld zu melden.

Undeloh - Handtasche aus PKW gestohlen

Auf einem Parkplatz an der Straße Zur Dorfeiche, zwischen den Ortschaften Undeloh und Wesel, haben Diebe am Montagnachmittag einen dort abgestellten VW Touran aufgebrochen. Die Tat ereignete sich in der Zeit zwischen 13:00 Uhr und 14:15 Uhr. Die Täter schlugen eine Seitenscheibe ein und ergriffen eine im Kofferraum abgelegte Handtasche. Die Schadenshöhe liegt bei rund 500 EUR.

Stelle - Ingewahrsamnahme nach gefährlicher Körperverletzung

Am Montagabend wurde die Polizei in die Straße Uhlenhorst rufen. Gegen 22:50 Uhr war es auf dem Parkplatz einer Gaststätte zu einem Streit zwischen einer 54-jährigen Frau und einem 25-jährigen somalischen Staatsangehörigen gekommen. Nachdem beide sich nach Zeugenangaben zunächst laut angeschrien hatten, trat der 25-Jährige der auf einem Bordstein sitzenden Frau gegen den Kopf. Die 54-Jährige erlitt hierdurch eine Prellung.

Ein Zeuge brachte den stark alkoholisierten 25-Jährigen zu Boden und hielt ihn bis zum Eintreffen der Polizei fest. Die Beamten leiteten ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung ein.

Der 25-Jährige, der der Polizei bereits wegen verschiedener Delikte bekannt ist, kam in Gewahrsam. Die Staatsanwaltschaft hat den Erlass eines Haftbefehls für die Durchführung eines beschleunigten Verfahrens beantragt.

Garstedt - Zusammenstoß beim Abbiegen

Auf der Toppenstedter Straße kam es am Montagabend zu einem Zusammenstoß beim Abbiegen. Ein 43-jähriger Mann war mit seinem Porsche von Toppenstedt in Richtung Winsen unterwegs, als gegen 18:55 Uhr der 20-jährige Fahrer eines Hyundai, der dem Porsche entgegenkam, nach links abbiegen wollte. Trotz Vollbremsung stießen die Fahrzeuge mit noch mäßiger Geschwindigkeit frontal zusammen. Ein achtjähriges Mädchen, das Mitfahrerin im Porsche war, wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 15.000 EUR.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeihauptkommissar
Jan Krüger
Telefon: 0 41 81 / 285 - 104, Fax -150
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg

Das könnte Sie auch interessieren: