Das könnte Sie auch interessieren:

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Harburg

29.01.2018 – 11:38

Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Altkleidercontainer angezündet ++ Stelle - Raubüberfall auf Penny-Markt ++ Drage - Tageswohnungseinbruch ++ U.w.M.

Buchholz/Sprötze (ots)

Altkleidercontainer angezündet

Unbekannte haben heute (29.1.2018), gegen kurz nach Mitternacht, einen Altkleidercontainer an der Sprötzer Bahnhofstraße angezündet. Gegen 0:15 Uhr bemerkte ein Zeuge den brennenden Container am Park and Ride Parkplatz nahe des Bahnhofs und alarmierte die Feuerwehr. Die Höhe des Sachschadens ist unbekannt.

Zeugen, denen verdächtige Personen im Bereich des Bahnhofs aufgefallen sind, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 04181 2850 an die Polizei in Buchholz zu wenden.

Stelle - Raubüberfall auf Penny-Markt

Bereits am späten Samstagabend ereignete sich an der Lüneburger Straße ein Überfall auf den Penny-Markt. Eine aufmerksame Zeugin beobachtete vom Parkplatz aus gegen kurz nach 22:00 Uhr, wie drei Personen auf die noch im Laden befindliche Kassiererin zugingen und sie in den Lagerbereich drängten. Die Zeugin schloss auf einen Überfall und alarmierte die Polizei. Sofort wurden mehrere Streifenwagen zum Markt entsandt.

Als die ersten Beamten eintrafen, liefen drei Männer aus dem Gebäude und flüchteten in verschiedene Richtungen. Ein Tatverdächtiger konnte von den Beamten ergriffen und vorläufig festgenommen werden. Den zwei weiteren Beteiligten gelang die Flucht. Noch im Nahbereich fanden die Beamten weggeworfenes Bargeld, dass die Räuber zuvor erbeutet hatten.

Bei dem Festgenommenen handelt es sich um einen 24-jährigen marokkanischen Staatsbürger ohne Wohnsitz in Deutschland, gegen den bereits wegen eines ähnlichen Delikts ein Haftbefehl erlassen worden war. Der Mann wurde einem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ auch wegen des Raubes auf den Penny Markt einen Untersuchungshaftbefehl.

Drage - Tageswohnungseinbruch

Am Sonntagnachmittag, in der Zeit zwischen 16:50 Uhr und 18:50 Uhr, kam es an der Stover Straße zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus. Die Täter zerstörten die Glasscheibe einer Terrassentür und gelangten so in das Haus. Das gesamte Erdgeschoss wurde durchsucht. Die Diebe erbeuteten einen Fernseher, Bargeld und Schmuck. Der Gesamtschaden wird auf rund 2000 EUR geschätzt.

Sangenstedt - Navigationssystem ausgebaut

In der Nacht zu Sonntag, in der Zeit zwischen 15:00 Uhr und 9:00 Uhr, machten sich Diebe an einem VW Tiguan zu schaffen. Das Fahrzeug stand im Einfahrtsbereich eines Grundstückes an der Sangenstedter Dorfstraße. Die Täter öffneten das Fahrzeug auf noch unbekannte Weise und montierten das fest eingebaute Navigation System vom Cockpit ab. Der Schaden beträgt rund 1300 EUR.

Undeloh/Wesel - Von der Fahrbahn abgekommen

Ein 89-jähriger Mann hat am Sonntag einen Verkehrsunfall auf der Straße Zum Weselbach verursacht. Der Senior war mit seinem Nissan Europe gegen 15 Uhr von Schierhorn kommend die Straße entlang gefahren. In Höhe des Ortseingangs kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und überfuhr ein Straßenschild. Erst nach rund 160 m brachte der Mann den Wagen zum Stehen. Das Straßenschild hatte der PKW mitgerissen.

Glücklicherweise befanden sich zum Unfallzeitpunkt keine Personen auf dem Gehweg, sodass es zu keiner Gefährdung kam. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 5000 EUR. Warum der Mann die Kontrolle über seinen Wagen verlor, ist noch unklar.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeihauptkommissar
Jan Krüger
Telefon: 0 41 81 / 285 - 104, Fax -150
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Harburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung