Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Harburg mehr verpassen.

15.11.2016 – 11:15

Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Diebe entwendeten Metallschrott ++ Seevetal/Fleestedt - Wechselgeldtresor gestohlen ++ Rosengarten/Nenndorf - Gegenverkehr übersehen ++ Buchholz - Zusammenstoß mit Feuerwehrfahrzeug

Kakenstorf (ots)

Diebe entwendeten Metallschrott

In der Zeit zwischen Sonntag, 15:30 Uhr und Montag, 6:15 Uhr, kletterten Unbekannte über den Zaun eines Betriebshofes an der Straße Eichenhöhe. Anschließend öffneten die Täter von innen das Tor zum Gelände und fuhren mit ihrem Fahrzeug hinein. Hier luden sie Metallschrott im Wert von rund 1000 EUR auf das Fahrzeug und verschwanden damit.

Täterhinweise gibt es bislang nicht. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 04182 28000 bei der Polizei Tostedt zu melden.

Seevetal/Fleestedt - Wechselgeldtresor gestohlen

In der Nacht zu Montag brachen Diebe in eine Bäckereifiliale an der Winsener Landstraße ein. Die Täter schlugen hierzu eine Fensterscheibe ein und betraten so die Räumlichkeiten. Sie durchsuchten den Verkaufsraum und entwendeten einen Tresor mit etwas Wechselgeld. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 1700 EUR. Hinweise bitte an die Polizei Seevetal, Telefon 04105 6200.

Rosengarten/Nenndorf - Gegenverkehr übersehen

Eine 78-jährige Frau hat am Montag einen Verkehrsunfall auf der Eckeler Straße verursacht. Die Frau kam mit ihrem Opel Corsa aus der Ortsmitte und wollte nach links auf einen Parkplatz abbiegen. Hierbei übersah sie den Nissan einer ihr entgegenkommenden 53-jährigen Frau. Beim Abbiegen kollidierten die beiden PKW. Beide Frauen verletzten sich leicht. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 10.500 EUR. Die 78-Jährige gab bei der Unfallaufnahme an, dass sie von der Sonne geblendet worden sei.

Buchholz - Zusammenstoß mit Feuerwehrfahrzeug

Auf der Canteleu-Brücke kam es am Montag, gegen 15:10 Uhr zu einem Verkehrsunfall bei dem ein Einsatzfahrzeug der Feuerwehr beteiligt war. Ein 73-jähriger Mann war mit seinem B-Klasse Mercedes von der Lüneburger Straße kommend bei Grünlicht in die Ampelkreuzung eingefahren. Er hatte allerdings übersehen und überhört, dass von rechts kommend ein Tanklöschfahrzeug der Feuerwehr mit eingeschaltetem Blaulicht und Signalhorn auf dem Weg zu einem Einsatz durch die Kreuzung fuhr. Die Fahrzeuge kollidierten, dabei wurde der Mercedes des 73-jährigen schwer beschädigt. Auch eine Straßenlaterne ging bei dem Unfall zu Bruch. Alle Beteiligten blieben glücklicherweise unverletzt. Der Gesamtsachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 40.000 EUR.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeihauptkommissar
Jan Krüger
Telefon: 0 41 81 / 285 - 104, Fax -150
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell